A1 Motorräder mit Autoführerschein fahren?

Leute ruhig bleiben. Es ist ein Vorschlag, noch keine endgültige Entscheidung. Warten wir ab wie es weiter geht und sich entwickelt. Auch ist nicht sicher wo die Erweiterung zählt, nur im Inland oder wirde edie Erweiterung auch im Ausland anerkannt? Viele Fragen die Geklärt werden müssen. Weiter unten haben wir im Netz gestöbert und versucht alles klar zu ziehen um einen Durchblick zu erreichen. Bei Fragen lasst sie uns gerne wissen.

Kontakt

Die Fakten für alle die es genauer wissen möchten:

Konkret können demnach Autofahrer, die mindestens 25 Jahre alt sind und seit mindestens fünf Jahren im Besitz einer Fahrerlaubnis für Autos, sind, ihren Führerschein der B-Klasse künftig um eine sogenannte Schlüsselzahl 195 erweitern. Es geht dabei um Krafträder der Klasse A1 mit einem Hubraum von bis zu 125 ccm und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 Kilowatt, also 15 PS.

Das muss im Moment dafür alles getan und erfüllt werden:

  • Fahrerfahrung von mindestens fünf Jahren (Klasse B: Pkw-Führerschein), welchen Nachweis Ihr benötigt ist noch nicht bekannt
  • Mindestalter von 25 Jahren und
  • eine theoretische und praktische Schulungen im Umfang von mindestens 7,5 Zeitstunden
  • Soll nur für Deutschland zählen, also nicht für Auslandsreisen gedacht

 

So machen es andere EU-Staaten

Italien:
italienische Pkw-Führerscheine umfassen auch die Klasse A1
Wichtig: gilt nur auf italienischem Hoheitsgebiet!

Belgien:
belgische Pkw-Führerscheine, ausgestellt zwischen 1.1.1967 und 31.12.1988, umfassen die Klasse A.

Luxemburg:
luxemburgische Pkw-Führerscheine, ausgestellt vor 1.7.1977, umfassen ebenfalls die Klasse A.

Norwegen:
inländische Führerscheine der Klassen 1 und 2, die vor dem 1.4.1979 ausgestellt wurden und später in das Modell N2/N3 der Klasse BE umgetauscht wurden, beinhalten die Klasse A1.

Frankreich:
inländische Pkw-Führerscheine berechtigen zum Führen von A1-Krafträdern, wenn sie vom 1. Januar 1955 bis zum 18. Januar 2013 ausgestellt wurden, eine konkrete 5-jährige Fahrpraxis nachgewiesen wird oder, wenn dieser Nachweis nicht geführt werden kann, die Bescheinigung an einer 3 bis 7 stündigen Schulung bei einer Fahrschule teilgenommen zu haben vorgelegt wurde(Code 79).

Österreich:
inländische Pkw-Führerscheine der Klasse B umfassen die Klasse A1, wenn mindestens 5 Jahre ununterbrochener Besitz der Klasse B besteht und der Nachweis des praktischen Fahrunterrichtes von insgesamt mindestens 6 Stunden in Fahrschulen oder bei einem Automobilclub nachgewiesen wurde (Code 111) – Wichtig: gilt nur auf österreichischem Hoheitsgebiet

Kategorie: Führerscheinrecht

WhatsApp WhatsApp us

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung findest Du hier: Datenschutz

Schließen